Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Mittwoch, 29. November 2023
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 4

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    769
    Gestern:
    1.324
    Gesamt:
    21.246.262
  • Benutzer & Gäste
    4664 Benutzer registriert, davon online: 283 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
75574 Beiträge & 5135 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 29.11.2023 - 09:28.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Fahrt, Lager und sonstige Treffen » offener Brief zur Torklause auf der Jugendburg Ludwigstein

vorheriges Thema   nächstes Thema  
3 Beiträge in diesem Thema (offen)
Autor
Beitrag
HEINO ist offline HEINO  
offener Brief zur Torklause auf der Jugendburg Ludwigstein
466 Beiträge
Hallo zusammen,

diesen Samstag ist die Mitgliederversammlung der Vereinigung Jugendburg Ludwigstein e.V. Dieser Förderverein der Burg hat mittelmäßigen Einfluss auf die Geschicke dort oben, trotzdem würde ich da gerne den u. g. Brief den beiden Vorständen (Verein und Stiftung) übergeben. Hintergrund ist die hohe Preisanhebung und der nicht immer gewährleistete Zugang zum Torklausenzimmer. Wer unterschreiben möchte, darf sich gerne bei mir melden (buendischATyahoo.de oder per PN hier im PT), inkl. Klar- und ggf. Fahrtenname und dem vielleicht vorhandenen besonderen Bezug zur Burg. Vielen Dank für Dein Interesse.

Zitat
offener Brief an den Vorstand der Stiftung Jugendburg Ludwigstein

Mit einigem Erstaunen haben die Erstunterzeichnenden die jüngste Mitteilung hinsichtlich der Torklause auf der Jugendburg Ludwigstein zur Kenntnis genommen. Die Torklause als traditionelles Matratzenlager und öffentlich zugängliches Klein-Museum steht anwandernden Gruppen der Jugendbewegung nur noch zur Verfügung, wenn keine Ganzburgbelegung die Burg angemietet hat. Zusätzlich wurde der Preis pro Person und Nacht von anfänglich 3 Euro auf nun 9 oder sogar 10 Euro heraufgesetzt.

Die Torklause wurde vor der grundlegenden Renovierung nur als Kiosk der Burg genutzt. Nach Überlegungen der damaligen Leitung der Jugendburg sollte dort ein Museum zu den Anfängen der Nutzung als Jugendburg eingerichtet werden, inkl. erklärenden Kurzfilmen und dem Flair eines zu den Anfängen der Jugendherbergen üblichen Matratzenlagers. Dies wurde unter tatkräftiger Hilfe der Burgpaten und weiteren Personen wie z. B. Ex-Zivis aus der Jugendbewegung in Angriff genommen - immer mit dem Versprechen, dort einen kostengünstigen Ort in der Kernburg zu schaffen, der unabhängig von Belegungen einen garantierten Platz für anwandernde Jugendgruppen anbietet, die dort auf Fahrt spontan oder z. B. durch Unwetter hier unterkommen können.

Durch die erneute Preisanhebung und dem Vorrang von Ganzburgbelegungen inkl. der Nutzung der Tor-klause ist dieses Versprechen gebrochen. Wir sind enttäuscht davon, dass es augenscheinlich keinen noch so kleinen Platz mehr in der Burg der Jugendbewegung gibt, der nicht den betriebswirtschaftlichen Überlegungen unterworfen wird. Somit gibt es auf der Burg keinen Ort mehr, der garantiert, dass jugendbewegten Gruppen zur Übernachtung dort willkommen sind und der gleichzeitig der Allgemeinheit unabhängig von Führungen oder Archivöffnungszeiten einen niedrigschwelligen Einblick in die Anfänge der Jugendburg und der Jugendbewegung gibt.

Die Unterzeichnenden fordern den aktuellen Stiftungsvorstand daher auf,

1. sicherzustellen, dass jederzeit und unabhängig von (Ganzburg-)Belegungen die Torklause nicht vorab und exklusiv vermietet wird, so wie das auch mit dem VJL-Zimmer gehandhabt wird. Sollte eine Vorabbelegung in Ausnahmefällen dennoch passiert sein, ist anwandernden Jugendgruppen alternativ ein anderer regensicherer Innenplatz inkl. Sanitäranlagen anzubieten, möglichst in der Kernburg oder ersatzweise in anderen Räumen.

2. den Preis für die Übernachtung in der Torklause auf max. den Preis für sog. „Schwarzzelter“ ohne Zelter-küchennutzung von derzeit 8 EUR anzugleichen. Eine kostenfreie Schwimmbadnutzung muss bei Übernachtungen in der Torklause nicht inkludiert sein.

3. die Torklause auch hinsichtlich des Denkmalschutzgedanken, dass „Kulturdenkmäler […] der Öffentlichkeit so weit wie möglich zugänglich gemacht werden“ (§ 17 HDSchG), immer und unabhängig von Burgbelegungen allen Belegungsgästen und Tagesbesuchern offen zu belassen.

Für eine Diskussion, die ergebnisoffen geführt wird, stehen die Erstunterzeichnenden gerne zur Verfügung.





www.buendische-termine.de
Beitrag vom 31.10.2023 - 21:08
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HEINO suchen HEINO`s Profil ansehen HEINO eine private Nachricht senden HEINO zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Boardstruktur - Signaturen verstecken
vorheriges Thema   nächstes Thema

Beiträge Autor Datum
 offener Brief zur Torklause auf der Jugendburg Ludwigstein
HEINO 31.10.2023 - 21:08
 Wie kurzfristig kann man denken
Malte 09.11.2023 - 09:13
 offener Brief zur Torklause auf der Jugendburg Ludwigstein
Malte 09.11.2023 - 09:32

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 283 Gäste online. Neuester Benutzer: Ratzo
Mit 5460 Besuchern waren am 01.02.2023 - 02:39 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Christian Mißelbeck (49), Donny89 (34), hothanhy (27), Knex (34), Mattsen (30)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.12815 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012