Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Mittwoch, 10. August 2022
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 4

    Zum Chat

 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
75304 Beiträge & 5082 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 10.08.2022 - 15:20.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Allgemeine Pfadfinderthemen » Wanderung bei Hitze

vorheriges Thema   nächstes Thema  
7 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
HathiCP ist offline HathiCP  
Wanderung bei Hitze
Moderator
3819 Beiträge
Immer auf seine Gruppe und sich achten und vielleicht auch mal eine längere Pause einschieben:


Pfadfindergruppe in Sommerhitze unterwegs - fünf Kinder im Krankenhaus
Ein schattiger Wanderweg auf dem Brocken bot nicht genügend Hitzeschutz: Während der Wanderung einer Pfadfindergruppe strahlte die Sonne so heftig, dass 14 Kinder im Alter von 10 bis 18 Jahren und zwei volljährige Betreuer schließlich erschöpft aufgeben mussten. Rettungskräfte, Katastrophenschutz und Bergwacht mussten zur Rettung ausrücken. Fünf Kinder traf die Hitze so stark, dass sie ins Krankenhaus mussten. Da die Kliniken in der unmittelbaren Umgebung ausgelastet waren, mussten einige bis nach Braunschweig gebracht werden.
RTLnews.de/ Radio SAW/MDR 21.07.22



Mir roichts, dass i woiß, dass i kennt, wenn i wed!


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von HathiCP am 21.07.2022 - 12:57.
Beitrag vom 21.07.2022 - 12:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HathiCP suchen HathiCP`s Profil ansehen HathiCP eine private Nachricht senden HathiCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Steini ist offline Steini  
Moderator
956 Beiträge
Steini`s alternatives Ego
In der Tageszeitung Volksstimme steht, dass gegen die Gruppenleiter wegen fahrlässiger Körperverletzung durch die örtliche Staatsanwaltschaft ermittelt wird.





Gut Pfad!
steini

Sapere aude!, Wage zu Wissen!
Beitrag vom 22.07.2022 - 10:16
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Steini suchen Steini`s Profil ansehen Steini eine E-Mail senden Steini eine private Nachricht senden Steini zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Localfu ist offline Localfu  
Meiner Meinung nach unverantwortlich
91 Beiträge
Localfu`s alternatives Ego
Der Artikel beschreibt das gut: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/magd...t-100.h tml

Meiner Meinung nach war das Ganze unverantwortlich, weil der Gruppenleiter die Kinder und Jugendliche in gefahr gebracht hatte, ist das vollkommen legitim, dass die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Wie auch immer: es ist zum glück nichts schlimmeres passiert, auch wenn einige Kinder ins Krankenhaus mussten und es für Diese lebensgefährlich wurde.




Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Localfu am 22.07.2022 - 22:47.
Beitrag vom 22.07.2022 - 22:46
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Localfu suchen Localfu`s Profil ansehen Localfu eine E-Mail senden Localfu eine private Nachricht senden Localfu`s Homepage besuchen Localfu zu Ihren Freunden hinzufügen Localfu auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Almi ist offline Almi  
396 Beiträge
Almi`s alternatives Ego
Ich halte es für möglich, dass ich wiederholt als Gruppenführer mit der Gruppe bei über 28 Grad wandernd unterwegs war...
Beitrag vom 01.08.2022 - 12:10
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Almi suchen Almi`s Profil ansehen Almi eine E-Mail senden Almi eine private Nachricht senden Almi`s Homepage besuchen Almi zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
HathiCP ist offline HathiCP  
RE:
Moderator
3819 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von Almi

Ich halte es für möglich, dass ich wiederholt als Gruppenführer mit der Gruppe bei über 28 Grad wandernd unterwegs war...



Ich bestimmt, aber ich habe dann nach genügend Pause mit Schatten und vor allem nach trinken, trinken, trinken geschaut....und ich bin nur in Ausnahmen (Fahrtengebiet!) mit unter 14-jährigen auf Fahrt gegangen.
Auch heute wenn ich mit meinen "alten Säcken" unterwegs bin, schleift JEDER mindestens 3 Liter Wasser im Sommer mit.




Mir roichts, dass i woiß, dass i kennt, wenn i wed!
Beitrag vom 01.08.2022 - 15:46
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HathiCP suchen HathiCP`s Profil ansehen HathiCP eine private Nachricht senden HathiCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Astyanax ist offline Astyanax  
Kommentar
103 Beiträge
Astyanax`s alternatives Ego
Mein Kommentar auf "Scouting" dazu:

WERNER SANDLER
Es mag sein das der Gruppenleiter die Lage unterschätzt hat, Unerfahrenheit oder Fehleinschätzung, dann so ein Fass aufzumachen aber wegen Überforderung Drogendealer nicht verurteilen. Das sagt viel über das Unvermögen mancher Gesetzeshüter aus.
Wer Pfadfindern das biwakieren in einem Naturschutzgebiet verbietet sollte sich überlegen wer in kommenden Generationen die Natur weiter liebt und beschützt.
rammes

BEANTWORTEN
AUG02
HANS-PETER HARTGE

Was ist denn das für ein geistiger Dünnschiss? Erstens mal ist es völlig unangebracht, hier sowas loszulassen wie „Die armen Pfadis werden verurteilt, Drogendealer aber nicht.“ Erstens mal verurteilt eine Ermittlungsbehörde nicht, sondern das tun Gerichte. Zweitens sind Pfadfinder wie alle Menschen gehalten, sich an bestehende Gesetze zu halten. Dafür gibt es die Gesetze zum Schutz der Natur usw. Und das Fass aufzumachen, wenn durch fahrlässiges Verhalten des Leiters Leben und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen gefährdet werden, ist nicht mehr als rechtens. Und ob Pfadfinder immer die einzigen sind, die die Natur lieben und schützen, wage ich doch zu bezweifeln. Dazu habe ich in mehr als 40 Jahren aktiver Pfadfinderei schon zuviele seltsame Dinge erlebt.
Die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen den Leiter der Gruppe ist nur konsequent.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Astyanax am 02.08.2022 - 14:08.
Beitrag vom 02.08.2022 - 14:07
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Astyanax suchen Astyanax`s Profil ansehen Astyanax eine private Nachricht senden Astyanax zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Almi ist offline Almi  
RE: RE:
396 Beiträge
Almi`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von HathiCP

Zitat
Original geschrieben von Almi

Ich halte es für möglich, dass ich wiederholt als Gruppenführer mit der Gruppe bei über 28 Grad wandernd unterwegs war...



Ich bestimmt, aber ich habe dann nach genügend Pause mit Schatten und vor allem nach trinken, trinken, trinken geschaut....und ich bin nur in Ausnahmen (Fahrtengebiet!) mit unter 14-jährigen auf Fahrt gegangen.
Auch heute wenn ich mit meinen "alten Säcken" unterwegs bin, schleift JEDER mindestens 3 Liter Wasser im Sommer mit.



Schatten hatte diese Gruppe beim Aufstieg gemäß den Zeitungsberichten auch - es war nur schlicht zu heiß. Dass die zu wenig zu Trinken gehabt hätten, steht auch nirgendwo (höchstens, dass sie de facto zu wenig getrunken haben, denn dehydriert scheinen ja doch einzelne gewesen zu sein). (Wer kennt das nicht, dass manche zum Trinken echt animiert werden müssen). Ob sie (genug) Pausen hatten, wäre durchaus eine wichtige Frage. Ob in Hinsicht auf das Alter der Teilnehmer in Abwägung zur Temperatur der Brocken nicht ein zu dicker Brocken war und eine zu große körperliche Herausforderung, scheint festzustehen. Ob man das schon während des Aufstieges hätte merken können oder hätte merken müssen, wird zu klären sein. Und ob man das nicht schon _vor_(!) dem Aufstieg hätte wissen oder hätte absehen können, ebenfalls.

Gottseidank kam keiner zu dauerndem Schaden. Ich bin ja eh nicht so der Fan vom Bergeerklimmen. Käme dann noch so eine Hitze dazu und eher jüngere Teilnehmer, hätte ich eh schon selbst keinen Bock drauf. Hätte nicht gedacht, dass ich irgendwann feststellen würde, dass mein Mangel an "Selbstbeweisungssucht" die-mir-Anvertrauten womöglich vor Schäden dieser Art bewahrt hat. War auch ohne Selbstbeweisungssucht oft schon so scheiße genug. Auf Fahrt kann es einfach passieren, dass man falsche Entscheidungen trifft. Ich hatte bloß das Glück, dass nie etwas passiert ist. Wie leicht hätte damals wer beim Aufstieg zur Devils Kitchen in Wales einfach ausrutschen und sich verletzten können. Und gut, dass wir beim Aufstieg hinter Calenzana auf Korsika alle fünf Minuten zehn Minuten Pause gemacht haben. Wir sind da hoch _gekrochen_. Nicht aus gesundheitlichen Erwägungen heraus. Es ging einfach für mehrere nicht schneller.
Beitrag vom 07.08.2022 - 09:06
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Almi suchen Almi`s Profil ansehen Almi eine E-Mail senden Almi eine private Nachricht senden Almi`s Homepage besuchen Almi zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 5 registrierte(r) Benutzer und 305 Gäste online. Neuester Benutzer: frolic
Mit 4889 Besuchern waren am 04.01.2020 - 20:40 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Canary, Gonzo, kpf_stefan, Louis (BüCP), meister lampe79
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Albas (60), CPA Leipzig (35), hampi (67), Ingelhomies (25), Jan_I-O (35), Jojo_2 (28), Klaus Störtebecker (47), Ohrläpple (54), Purpurdrache (47), Zappel (30), |Paddy (36)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.17451 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012