Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Mittwoch, 25. Mai 2022
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 4

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    234
    Gestern:
    1.857
    Gesamt:
    20.135.010
  • Benutzer & Gäste
    4590 Benutzer registriert, davon online: 478 Gäste
 
Bund Europäischer Sankt Georgs Pfadfinderinnen und Pfadfinder

Deutschland
BESP
Dachverband World Federation of Independent Scouts (WFIS)
 
Über uns
Der Bund Europäischer St. Georgs- Pfadfinderinnen und -Pfadfinder, BESP, ist ein freier Zusammenschluss selbständiger, gewachsener Pfadfinderstämme. Deshalb können sich Strukturen und Gruppenarbeit im Bund voneinander unterscheiden.

Alle im Bund zusammengeschlossen Stämme orientieren sich in ihrer Arbeit am Wesen und den Zielen des Bundes, die in der Bundessatzung niedergeschrieben sind.

Diese Bundessatzung ist aus dem Leben der Stämme und des Bundes als Ausdruck seiner Lebensformen und Ziele erwachsen und hat für alle Mitglieder verpflichtenden Charakter.

Diese Verpflichtung liegt aber nicht im Buchstaben, sondern im lebendigen Geist, der die Formen des Lebens und die Methoden der Arbeit prägt und sich für die Bedürfnisse einer jeder Zeit öffnet.

Weg und Ziel
Der BESP bekennt sich zu den von Lord Baden Powell of Gillwell, dem Gründer der Weltpfadfinderbewegung, formulierten und festgelegten Elementen des Pfadfindertums.

Wesen und Zweck
Der BESP ist eine freiwillige; nicht-parteipolitische Erziehungsbewegung für junge Menschen, die offen ist für alle, ohne Unterschied der Herkunft, Rasse oder Glaubensbekenntnis. Der BESP führt die Tradition katholischen und evangelischen Pfadfindertums in Deutschland weiter. Im BESP besteht die Gleichwertigkeit der Konfessionen.

Zweck des BESP ist es, zur Entwicklung junger Menschen beizutragen, damit sie ihre völligen körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten als Persönlichkeiten, als verantwortungsvolle Bürger und als Glieder ihrer örtlichen, nationalen und internationalen Gemeinschaften einsetzen können.

Der BESP versteht sich als freier Zusammenschluss; von Laien, die über die Bejahung ihrer jeweiligen konfessionellen Herkunft und Bindung hinaus als Pfadfinderinnen und Pfadfinder im Sinne des II. Vatikanischen Konzils ein gemeinsames Zusammenleben auf "christlich-ökumenischer Grundlage" verwirklichen wollen.

Der BESP dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen und jugendpflegerischen Zwecken. Er strebt u.a. die Völkerverständigung zwischen der jungen Generation anderer Nationen an.

Der BESP bejaht das demokratische rechtsstaatliche Staatssystem der Bundesrepublik Deutschland, wie es im Grundgesetz festgelegt ist. Demokratisches Verhalten, Freiheit und Toleranz sind Ziel der Erziehungsbemühungen des Bundes.

Der BESP befürwortet die Gemeinschaft eines freien Europas und richtet als Wegbereiter seine Arbeit danach aus.

Der BESP ist nicht an Parteien oder Interessengruppen gebunden.Er übernimmt aber eine jugendpolitische Interessenvertretung für seine Mitglieder, z.B. durch die Mitarbeit in KJR und BJR.

Quelle: BESP-Bundeshomepage; 20.04.2007

 
  • Eintragsdaten

  • ID   9
    Kategorie   Pfadfinder
    Gegründet   1989
    Mitglieder   Keine Angabe
  • Kontaktadresse

  • Ortrud Hübel
    Eschentüner 16
    26524 Hage

    Fon: 04931/7320
 
Seite in 0.69408 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012