Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Dienstag, 26. März 2019
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    998
    Gestern:
    1.195
    Gesamt:
    18.904.391
  • Benutzer & Gäste
    4385 Benutzer registriert, davon online:
    Frank M.
    kpf_stefan
    moggeCP
    papabrohl
    und 253 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
73454 Beiträge & 4831 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 26.03.2019 - 17:47.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Büchervorstellungen und Rezensionen von Pfadiliteratur » Was liest Du gerade?

vorheriges Thema   nächstes Thema  
591 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (40): < zurück 38 39 (40)
Autor
Beitrag
Track ist offline Track  
10 Beiträge
Track`s alternatives Ego
Zitat
Simon Beckett - Die Chemie des Todes


Habe ich auch letztes Jahr gelesen glücklich
Beitrag vom 30.06.2014 - 12:36
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Track suchen Track`s Profil ansehen Track eine E-Mail senden Track eine private Nachricht senden Track zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Track ist offline Track  
10 Beiträge
Track`s alternatives Ego
Jetzt lese ich gerade ''Die dunkle Seite des Mondes'' richtig gut! Auch interessant für Pfadis, weil da beginnt ein erfolgreicher Anwalt plötzlich im Wald zu leben glücklich
Beitrag vom 30.06.2014 - 12:38
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Track suchen Track`s Profil ansehen Track eine E-Mail senden Track eine private Nachricht senden Track zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
path97 ist offline path97  
8 Beiträge
path97`s alternatives Ego
Ich hab bis vor Kurzem eines meiner Lieblingsbücher erneut gelesen: Herr der Fliegen von William Goulding. Gerade für Pfadfinder recht interessant!

Derzeit bin ich aber wieder Dan Brown verfallen: Hab Illuminati verschlungen und bin grad bei Sakrileg. Auch, wenn der Autor nicht mit allen historischen oder wirklichen Darstellungen immer ganz korrekt ist, so trifft vieles doch zu und wenn man zu unterscheiden weiß, so lernt doch auch einiges dazu. Zudem einfach echt spannend geschrieben!



Erstmal im Schlauen Buch nachschlagen!
Beitrag vom 07.07.2014 - 10:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von path97 suchen path97`s Profil ansehen path97 eine E-Mail senden path97 eine private Nachricht senden path97 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Andir ist offline Andir  
Robert A. Sonntag: DIE SCANNER.
Moderator
3521 Beiträge
Andir`s alternatives Ego
Unlängst gelesen und von mir in meinen Rezensionen wie folgt bewertet:

Robert A. Sonntag: DIE SCANNER.

Klappentext: "Die Welt im Jahr 2035: Gedruckte Bücher, Zeitungen, Zeitschriften gibt es nicht mehr. Für Rob kein großes Problem. Er ist in einer vernetzten Welt aufgewachsen und kennt es nicht anders. Rob arbeitet für die Scan AG, einen Megakonzern, der jedes Druckerzeugnis, das er in die Finger bekommt, digitalisiert. So wird alles Wissen für alle zugänglich. Jederzeit!
Und kostenlos!
Aber dann gerät Rob in die Kreise einer geheimen Büchergilde. Einer verbotenen Organisation aus Pleite gegangenen Buchhändlern, arbeitslosen Autoren, Übersetzern, Journalisten und ausgemusterten Verlagsmitarbeitern. Und langsam bekommt Robs Welt Risse. Auf einmal ist gar nichts mehr so einfach, wie er gedacht hatte. Als Rob sich das eingesteht und nach Antworten sucht, sieht er sich plötzlich als Top-Terrorist in den Nachrichten auf allen Fernsehkanälen. Im Kampf um Wissen, Monopolisierung und Macht ist er mit einem Mal der Staatsfeind Nummer eins.

Ein spannender Zukunftsthriller, ein brillanter Roman über Freundschaft in Zeiten globaler Netzwerke und ein hellsichtiger Kommentar unserer Tage."

Mein Eindruck: Der Inhalt des leicht zu lesenden Thrillers, der sowohl Jugendliche als auch Erwachsene anspricht ist leicht zu transponieren: Wer die "Scan AG" durch Google ersetzt und das "Ultranet" durch das Internet, ist dicht dran an interessanten Entwicklungen der Gegenwart! Ob es um die globale Verfügbarmachung von Literatur geht, oder um erste Daten-Brillen als Fortentwicklung der Smartphones - das Buch beschreibt, einige Jahre in eine fiktive Zukunft versetzt, die Entwicklungen, die jetzt gerade ihre Anfänge nehmen. Das macht die durch das Buch angeregte eigene Auseinandersetzung mit Mediennutzung und Gesellschaftsentwicklungen anhand des entworfenen Szenarios umso interessanter und hintergründiger. Ich kann das gerade einmal 192seitige Buch rundherum empfehlen.

Was bleibt: Ein jugendgerechter Zukunftsroman, der den Sinn von Büchern wie Ray Bradbury's "Fahrenheit 451" und Georg Orwell's "1984" verständlich und spannend ins hier-und-jetzt überträgt. Das Werk bietet sich durch ein Unterrichtsmodell unter http://www.lehrer.fischerverlage.de auch für die Verwendung in der Schule an. Das Buch sollte für Leser ab dem 14ten Lebensjahr gut zu bewältigen sein.

Einordnung & Daten: Die mir vorliegende 3. gebundene Auflage dieses Zukunftsromans erschien im Juni 2013. Das Buch erschien in der Reihe "Die Bücher mit dem blauen Band", herausgegeben von Tilman Spreckelsen. Der Autorenname "Robert A. Sonntag" selbst, ist das Pseudonym des nicht weiter genannten Ich-Erzählenden Autors.

Fischer KJB, S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 978-3596855377, 12,99 Euro.



" 'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze."

(Lewis Carroll: Alice im Wunderland)

- Ich diskutiere in Schwarz und moderiere in Blau.
Beitrag vom 22.08.2014 - 20:27
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Andir suchen Andir`s Profil ansehen Andir eine private Nachricht senden Andir`s Homepage besuchen Andir zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
fuchsler ist offline fuchsler  
11 Beiträge
Konstantin Wecker - Uferlos
Beitrag vom 27.08.2014 - 01:36
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von fuchsler suchen fuchsler`s Profil ansehen fuchsler eine E-Mail senden fuchsler eine private Nachricht senden fuchsler zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
roterwolf ist offline roterwolf  
671 Beiträge
roterwolf`s alternatives Ego
Folgendes Buch gerade beendet:

Wolfgang Marynkewicz: Salon Deutschland - Geist und Macht 1900 - 1945;
ein ausgezeichneter Zeitspiegel, wie die Münchner Verleger-Familie Bruckmann mit den Intellektuellen der damaligen Zeit umging und wie sie dann schon früh Hitler hofierten: Ernüchternd und bedrückend!

und natürlich:

Christopher Clark: Die Schlafwandler;
es geht dem Autor nicht darum irgendwem die Schuld am Ausbruch des 1. Weltkriegs zu geben.
Mein Resümee: Alle haben sie gedacht, wir müssen losschlagen, bevor uns die andern zunichte machen!
Wenn man sich in der Welt umschaut, wurde da wenig aus der Geschichte gelernt!

fand ich dazu auch lesenswert:

Herfried Münkler, Der große Krieg. Die Welt 1914 - 1918;
endlich mal eine gute deutsche Betrachtung des 1. Weltkriegs ohne Selbstbezichtigung, aber auch ohne Selbstmitleid!
Heute bedarf es keiner Schuldzuweisung mehr, sondern es bedarf einer schlichten Aufklärung, wie alles kam und wie alles war.



bipi und ali lehrten uns:
"Der Pfadfinder ist Bruder aller Pfadfinder
und Freund aller Menschen"
Beitrag vom 27.08.2014 - 12:46
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von roterwolf suchen roterwolf`s Profil ansehen roterwolf eine private Nachricht senden roterwolf zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (40): < zurück 38 39 (40) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 4 registrierte(r) Benutzer und 253 Gäste online. Neuester Benutzer: Hexklex
Mit 3786 Besuchern waren am 27.09.2018 - 14:44 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Frank M., kpf_stefan, moggeCP, papabrohl
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Anni (22), Falke (33), Fanni (31), Ländi (31), suuvesi (39)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.06304 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012