Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Sonntag, 27. September 2020
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    669
    Gestern:
    815
    Gesamt:
    19.498.002
  • Benutzer & Gäste
    4500 Benutzer registriert, davon online:
    kpf_stefan
    Louis (BüCP)
    Matti
    und 590 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
74478 Beiträge & 4971 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 27.09.2020 - 13:54.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Allgemeine Pfadfinderthemen » Tschai-Beschwörungen

vorheriges Thema   nächstes Thema  
24 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): < zurück 1 (2)
Autor
Beitrag
Alias ist offline Alias  
9 Beiträge
Zitat
Vielleicht ein bisschen Off-Topic, aber auch zum Tschai:
Macht ihr etwas mit den Resten oder kippt ihr die einfach in die Sickergrube?
Ich habe die letzten Male darüber nachgedacht, ob man den Rest (zumindest bei nem Lager) nicht einfach zu Mus einkocht und zum Frühstück als Aufstrich anbietet.



Ich kann mir nicht vorstellen, dass Mus aus Tschai kochen funktioniert. Außer der enthält sehr viel Frucht und wird püriert oder so. Was aber funktioniert ist Gelee/Marmelade aus Tschai, das habe ich gemacht, als das Pfingstlager dieses Jahr ausgefallen ist.
Dafür einfach den Tschai mit 2:1 oder 3:1 Gelierzucker wie Gelee kochen, je nach dem wie süß der ist, die Früchte und Nüsse sollte man etwas kleiner schneiden.
Die Frage ist, ob man das auf einem Lager machen will...
Es schmeckt aber erstaunlich gut.

Zum Thema: Tschaibeschwörungen gibts bei uns auch nicht, das Zeug wird dadurch besonders, dass es das nur bei Versprechensfeiern gibt.
Beitrag vom 03.09.2020 - 12:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Alias suchen Alias`s Profil ansehen Alias eine private Nachricht senden Alias zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Micha31535 ist offline Micha31535  
72 Beiträge
Micha31535`s alternatives Ego
In meinem alten Stamm haben die Sipplinge sehr eindringlich gefordert, zu erfahren, warum der Tschai so aussergewöhnlich gut schmeckt. Unser Stammesleiter hat sich daher dazu hinreißen lassen das Geheimnis einmalig zu lüften...
-> "Socken, die ein Gruppenleiter mindestens 2 Wochen am Stück getragen hat!"
(Für die Gruppenleiter: zwei Paar Socken kaufen, die Paare teilen je einen Socken anziehen und ein paar Meter (2-5m) über den Lagerplatz laufen. Das SAUBERE Gegenstück kurz vor dem Servieren in den Topf und demonstrativ herausholen. Beiden Socken "zum Vergleich" präsentieren.) zwinkern

... das hat er aber auch nur einmal gemacht, bei der nächsten Fahrt brachten 20 Kinder jeweils ein Paar dreckige Socken mit zur Abfahrt... gelangweilt lachend
Beitrag vom 03.09.2020 - 15:50
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Micha31535 suchen Micha31535`s Profil ansehen Micha31535 eine E-Mail senden Micha31535 eine private Nachricht senden Micha31535`s Homepage besuchen Micha31535 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
HathiCP ist offline HathiCP  
RE:
Moderator
3678 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von jergen
Vorher werden fast immer "Was sollen wir trinken" und "Roter Wein" gesungen, sind aber nicht Teil der eigentlichen Zeremonie.



Das kommt meist auch davor...



Verstehe ich, akzeptiere ich....finde ich trotzdem Scheiße!
Beitrag vom 03.09.2020 - 19:30
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HathiCP suchen HathiCP`s Profil ansehen HathiCP eine private Nachricht senden HathiCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
HathiCP ist offline HathiCP  
RE: RE: RE:
Moderator
3678 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von moggeCP
... dann kennst Du die ultimative Gemeinzutat nicht: Gummibärchen...

grosses Lachen grosses Lachen cool heulend



Verleiht der Tschai dann Flüüügel? überrascht



Verstehe ich, akzeptiere ich....finde ich trotzdem Scheiße!
Beitrag vom 03.09.2020 - 19:31
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HathiCP suchen HathiCP`s Profil ansehen HathiCP eine private Nachricht senden HathiCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Almi ist offline Almi  
325 Beiträge
Almi`s alternatives Ego
Ich wollte erst nen doofen Kommentar abgeben, als der Thread noch jungfräulich war und konnte mich nur mit Mühe zurückhalten. Jetzt seh ich, dass Asty seinen Tschai auch schlicht trinkt.

Ich kann mir jetzt beim durchlesen durchaus vorstellen, dass das gut rüberkommt, ne Show zu veranstalten. Man kann ihn dann ja immer noch trinken. lachend

Und... ich liebe Gummibärchen im alkoholfreien Tschai. Bloß umrühren ist wichtig, sonst setzen sie sich vor der Auflösung ab und ziehen Fäden...


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Almi am 03.09.2020 - 20:35.
Beitrag vom 03.09.2020 - 20:34
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Almi suchen Almi`s Profil ansehen Almi eine E-Mail senden Almi eine private Nachricht senden Almi`s Homepage besuchen Almi zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
JakobusMDE ist offline JakobusMDE  
14 Beiträge
Ich kenne auch die Tschakamulaja-Beschwörung, aber auch die "an de Nie, an de nabbel, an de sabbel..."

Gummibärchen habe ich vor kurzem als Hexen-Zutat inszeniert erlebt, was sehr cool war. Aber die Socken-Sache toppt das bei weitem!!

Tatsächlich bin ich doch ein wenig überrascht, dass Tschai-Beschwörungen so wenig verbreitet sind...
Beitrag vom 03.09.2020 - 23:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von JakobusMDE suchen JakobusMDE`s Profil ansehen JakobusMDE eine private Nachricht senden JakobusMDE zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
maigl ist offline maigl  
127 Beiträge
maigl`s alternatives Ego
In dem von kpf_stefan verlinkten älteren Tschai-Thread wurde eine Art dreistimmiger Tschai-Gesang beschrieben:

"Während des Austeilens singen wir dann in drei Gruppen "Tee, Wein und Rum", "Rosinen und Obst" und "Und Nüsse".

Das schienen mehrere zu kennen, ich kenne es nicht, es klingt aber sehr interessant. Hat eventuell jemand einen kurzen Tonmittschnitt o.ä., damit ich da mal einen Eindruck bekommen kann? Das würde mich sehr freuen!


Beitrag vom 04.09.2020 - 11:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von maigl suchen maigl`s Profil ansehen maigl eine private Nachricht senden maigl zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
moggeCP ist offline moggeCP  
RE: RE: RE:
2714 Beiträge
moggeCP`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von moggeCP

Zitat
Original geschrieben von HathiCP
Mein grösstes Problem damit ist, dass ich Tschai einfach grausig finde....|



... dann kennst Du die ultimative Gemeinzutat nicht: Gummibärchen...

grosses Lachen grosses Lachen cool heulend




.... das war ein Freudscher Versprecher meinerseits. Ich meinte ja eigentlich "Geheimzutat" - aber "Gemeinzutat" trifft es auch sehr gut. glücklich



Erkenntnis nach einigen Jahren im PT: "Schuld haben grundsätzlich die anderen!" ;-)
Beitrag vom 04.09.2020 - 20:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von moggeCP suchen moggeCP`s Profil ansehen moggeCP eine private Nachricht senden moggeCP`s Homepage besuchen moggeCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Xaveria ist offline Xaveria  
RE:
19 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von JakobusMDE
Gummibärchen habe ich vor kurzem als Hexen-Zutat inszeniert erlebt, was sehr cool war. Aber die Socken-Sache toppt das bei weitem!!



Hexentrank brauen haben wir mit einen Tschai mal gemacht, als es ein Speziallager für unsere Wös gab. Dabei gab es einige Zutaten wie "einige Stunden Lebenszeit" (knackende Aufziehuhr über den Topf gedreht), "ein Hauch Wüstensand" (eine Prise Rauchsalz) und dergleichen, die vorab in einem Spiel beim Schrecksenmeister erobert wurden und die ich als Hexe nun versuchte wirkungsvoll beim Trankbrauen einzubauen. Bei den "sieben Zähnen eines alten Mannes" (Kunstzähne aus einem Dentallabor) ist mir allerdings ein Ups passiert. Ich hatte eine kleine Schale in den Topf gehalten, in die ich die Zähne reinzählte, um sie dann wieder verschwinden zu lassen. Für die Kinder sollte es aussehen, als werfe ich sie in den Topf. Natürlich sprang ein Zahn aus der Schale in den Tschai und verschwand unauffindbar zwischen den Früchten. Mein "Ups" wurde von den aufmerksamen der Wös bemerkt, zumal ich natürlich lachen musste und hektisch suchte, statt es zu überspielen...
Unerklärlicherweise blieb eine Menge vom sonst sehr beliebten Tschai übrig.
Beitrag vom 05.09.2020 - 13:20
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Xaveria suchen Xaveria`s Profil ansehen Xaveria eine private Nachricht senden Xaveria zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): < zurück 1 (2) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 3 registrierte(r) Benutzer und 590 Gäste online. Neuester Benutzer: Meimeidvsa
Mit 4889 Besuchern waren am 04.01.2020 - 20:40 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: kpf_stefan, Louis (BüCP), Matti
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Balou (42), B_alou (42), corpus dei (32), hankel (30), Lisa (32), Micka (49), Schneeweisschen (36), Silvia (28), Stini (29), unterholz (50)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.25860 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012