Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Freitag, 29. Mai 2020
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    911
    Gestern:
    978
    Gesamt:
    19.387.736
  • Benutzer & Gäste
    4466 Benutzer registriert, davon online:
    Canary
    HathiCP
    kpf_stefan
    und 252 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
74244 Beiträge & 4946 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 29.05.2020 - 18:19.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Allgemeine Pfadfinderthemen » Kluft: Abzeichen für Akela

vorheriges Thema   nächstes Thema  
23 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): < zurück 1 (2)
Autor
Beitrag
jula ist offline jula  
2 Beiträge

Zitat
Das kann wohl nicht Euer Ernst sein jemanden der einen" Neuen Bund " gründen will nicht zu empfehlen, daß die Zeit von speziellen Abzeichen für Führungskräfte schon lange der Vergangenheit angehöhrt.
Man muß nicht visuell unterscheiden - sondern mit der Vorbildfunktion !
Die Zeiten der ersten und zweiten Klassen in der Pfadfinderbewegung sind schon lange vorbei.Zumindest im BdP. (schämt Euch )



Ich wollte dem TE einfach mal einen Überblick geben, was ich da so alles an Kennzeichen für Akelas bis jetzt so gesehen habe. Das Akela Woodbadge habe ich erwähnt, weil ich das vom Konzept her cool finde, als fun fact. Und es scheint ja doch noch ein paar Bünde zu geben, die Führer/Gradabzeichen etc. haben. Inwieweit der zukünftige Bund da überhaupt was in der Richtung haben will, liegt eh nicht bei mir. glücklich

Ich finde es interessant zu sehen, wie sich da ein Bund neugründet, da ich das so noch nie live gesehen habe. Mit den freikirchlichen Sachen kenne ich mich nicht aus, vielleicht ist es echt besser, was neues zu machen, und dann mit den Bünden, die einem selbst nahestehen was zusammen zu machen. Anstatt dann bei irgendeinen anderen Bund einzutreten, und sich zu zerstreiten, weil es doch nicht passt.

Gut Pfad Jula

Beitrag vom 20.04.2020 - 23:49
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von jula suchen jula`s Profil ansehen jula eine private Nachricht senden jula zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baas ist offline Baas  
39 Beiträge
Baas`s alternatives Ego
Danke für die Antworten.
Ich halte für mich fest, dass besondere Abzeichen für Akelas nicht mehr weitgehend üblich sind, dass jedoch z.T. der "normale" Wolfskopf getragen wird. Das mit dem Wölflingshalstuch war mir bewusst.
Das kommt mir übrigens im Resultat sehr entgegen lachend

Frank, danke besonders auch für deine deutlichen Worte.

Vielleicht magst du auch mal schauen, was ich an anderer Stelle geschrieben habe, da wirst du einen Teil deiner Positionen wiederfinden. Ich schrieb z.B.
Zitat
...werde ich ein paar Fragen zur Klärung von Details an der Kluft stellen. Wir wissen sehr wohl, dass so was ziemlich nebensächlich ist, das muss keiner erklären. Es wird parallel an viel wesentlicheren Punkten gearbeitet, aber ich soll und werde halt zu diesen unwichtigen Details Vorschläge abgeben, daher die Fragen.


und auch
Zitat

werden wir ein enges Miteinander suchen, besonders Supervision wäre wichtig



Ich denke, wir sind in einer ganzen Reihe von Punkten nicht so weit auseinander (außer in unserer Haltung zu VW-Bus-Bünden gelangweilt )

Zu unserer Motivation habe ich noch was in meinem Vorstellungsthread ergänzt.




Y.A.S.A. -- Yet Another Scout Association zwinkern

Mein Vorstellungsposting:
http://www.pfadfinder-treffpunkt.de/include.php?pa...adid=13 193
Beitrag vom 21.04.2020 - 00:00
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Baas suchen Baas`s Profil ansehen Baas eine private Nachricht senden Baas zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baas ist offline Baas  
RE: RE:
39 Beiträge
Baas`s alternatives Ego
Ich zitier mich mal ganz unfein selbst:
Zitat
Original geschrieben von Baas
[...] ansonsten sehe ich immer mal Leute in Filmen mit irgendeiner Art Wolfskopf vorn am Hemd, obwohl sie aus dem wölflingsfähigen Alter schon etwas länger raus sind -- aber ich konnte das nie genau genug sehen, um zu beurteilen, ob das jetzt das normale Wölflingszeichen ist, dass sie zusätzlich tragen. [...]


Ich hab's rausgefunden. Aaaargh.

Im REGP gibt es wohl einen Wolfskopf in Bronze, Silber, Gold als Probenabzeichen für Jungpfadfinder/Pfadfinder, das war, was ich gesehen hatte.

Ich wusste doch, dass das nicht alles Akelas sein konnten...

Übrigens, wo wir gerade von Bronze, Silber, Gold reden:

BPS und PdF (und ich weiß nicht, wer noch) haben die Bronze-, Silber- und Goldlilie als Probenabzeichen.
Kannte ich so traditionell gar nicht, was aber nicht zwingend was zu sagen hat.

Ich hab mal ein wenig recherchiert, aber nicht viel gefunden. Allerdings haben die RR (in DE, aber nicht in US) das auch (ähnlich, noch mit Zwischengraden), und das führte mich zu der Überlegung: Ist es vielleicht so, dass die RR anlässlich der Entscheidung, in DE dann mal Pfadfinder zu sein, auf diese Weise eine Lilie an ihrer Kluft untergebracht haben, wobei sie ja traditionell (in US, weil sie dort keine Pfadfinder sind) keine Lilie, sondern ihr eigenes Zeichen, diese bunte Windrose, tragen?

Kann das jemand bestätigen oder widerlegen?

Würde dazu passen, dass ja jetzt auch manche in DE diese für mich abscheulichen Stammnummern tragen...

Also, der formative Einfluss der RR im freikirchlichen Bereich, und auch im theologisch konservativen Bereich der Landeskirchen (Gemeinschaftsbewegung) wäre dann ja wirklich immens.
ärgerlich

ein spätes Edit, zur Verdeutlichung:
Als ich schrieb "dass ja jetzt auch manche in DE diese für mich abscheulichen Stammnummern tragen" meinte ich andere als die RR, dass also dieser Brauch von den RR auch auf andere rübergeschwappt ist...



Y.A.S.A. -- Yet Another Scout Association zwinkern

Mein Vorstellungsposting:
http://www.pfadfinder-treffpunkt.de/include.php?pa...adid=13 193


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Baas am 13.05.2020 - 04:14.
Beitrag vom 11.05.2020 - 05:11
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Baas suchen Baas`s Profil ansehen Baas eine private Nachricht senden Baas zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
HathiCP ist online HathiCP  
RE: RE: RE:
Moderator
3635 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von Baas

Im REGP gibt es wohl einen Wolfskopf in Bronze, Silber, Gold als Probenabzeichen für Jungpfadfinder/Pfadfinder, das war, was ich gesehen hatte.



ich habe so das Gefühl, dass beim REGP in ihrer Anfangzeit auch nur irgendwelche Sachen vion leuten ohne Ahnung zusammengepackt wurden. Sonst würde es keine Wolfköpfe für Jungpfadfinder geben. ...zumal die Wölflinge ja ein ganz anderes pädagogisches System ist als bei den Pfadfindern, zumindest international gesehen.
Das ist jetzt weiter kein Beinbruch und jeder kann es so machen wie er will, aber für jemanden der aus dem klassischen Pfadfindertum kommt, ist dies doch etwas befremdlich, aber das ist nicht das einzige was ich am REGP nicht "normal" empfinde. Im Übrigen verweise ich da auf meine Signatur unten! lachend





Verstehe ich, akzeptiere ich....finde ich trotzdem Scheiße!
Beitrag vom 11.05.2020 - 08:22
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HathiCP suchen HathiCP`s Profil ansehen HathiCP eine private Nachricht senden HathiCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
HathiCP ist online HathiCP  
RE: RE: RE:
Moderator
3635 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von Baas
Ich hab mal ein wenig recherchiert, aber nicht viel gefunden. Allerdings haben die RR (in DE, aber nicht in US) das auch (ähnlich, noch mit Zwischengraden), und das führte mich zu der Überlegung: Ist es vielleicht so, dass die RR anlässlich der Entscheidung, in DE dann mal Pfadfinder zu sein, auf diese Weise eine Lilie an ihrer Kluft untergebracht haben, wobei sie ja traditionell (in US, weil sie dort keine Pfadfinder sind) keine Lilie, sondern ihr eigenes Zeichen, diese bunte Windrose, tragen?



Ich habe seit ein paar Jahren nur noch sehr wenig Kontakt zu RR (lag an einem Mißbrauchsfall in der Region bei denen sich die RR und die betroffene Gemeinde so Scheiße angestellt hat!). aber mir kommt es vor, dass die deutschen RR einfach gemerkt hatten, dass sich das Roayl Ranger ohne die Erklärung Christliche Pfadfinder schlechter "verkaufen" lässt. in den Anfangsjahren hatten sie den Zusatz nicht.
In den USA haben sie ja das Problem, dass das Wort Boy Scout gesetzlich geschützt ist und nur von der BSA benützt werden darf.
Jeder RR der mir über den Weg läuft hat die Windrose auf dem Ärmel, dies ist auch das einzige Bundesabzeichen der RR. Die Lilien werden benützt wie die Wolfköpfe beim REGP oder die Gradabzeichen bei den traditionellen katholischen Bünden und nicht wie Bundeslilien.
Alle Stammposten haben, fast nach amerikanischem Vorbild(die Nummerieren nach Council und in der Zwischenzeit kann sich jede Gruppe ihre Nummer bis 4-stellign raussuchen wenn sie noch nicht belegt ist - die RR nummerieren in DE hier konsequenter nach Stammesgründung bundesweit), die Stammpostennummern und keine Stammesnamen. Das ist auch einfach nur Gewöhnung.



Verstehe ich, akzeptiere ich....finde ich trotzdem Scheiße!
Beitrag vom 11.05.2020 - 08:37
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HathiCP suchen HathiCP`s Profil ansehen HathiCP eine private Nachricht senden HathiCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
naidin/pöpp ist offline naidin/pöpp  
327 Beiträge
naidin/pöpp`s alternatives Ego
Natürlich brauchen Akelas kein Abzeichen. Sie sind wesentlich größer und älter als ihre Wölflinge und fallen schon deswegen auf. Ich trage trotzdem gerne den Wolfskop auf meiner Kluft. Ich bin Akela, geschult und bestätigt. Innerhalb der CPD weiß also jeder: der da hat sich drum gekümmert.vUnd die Wölflinge sehen: der da bekennt sich zu uns. Ich find da nichts verwerfliches dran. Ebenso wie ich die Feldmeister- und Kornettenkordel im BEP mag, und sogar die grauen Leiter-Halstücher in der DPSG (wenn die auch hässliche Hemden haben). Und das Woodbadge. Auch prima, zeigt, dass sich jemand engagiert. Es macht niemanden zu einem besseren Menschen, es hindert aber auch niemanden daran, ein guter Mensch zu sein.
Es soll sogar Bünde geben, die Proben- und Tüchtigkeitsabzeichen haben. Altmodisch und ewig gestrig? Nö! Für die Kinder ein Weg, sich weiterzuentwickeln. Mit einer klenen "Belohnung". Braucht keiner. Schadet aber auch nicht. Ein guter Pfadfinder wird damit nicht zwangsläufig - aber durchs Meckern auch nicht.


Ich schäme mich nicht. Und ich würde immer dazu raten.



Baas: das mit den Wolfsabzeichen ohne Akela-Bezug muss es in der dt. Pfadfinderei schon früher gegeben haben. Ich meine im Waldläuferhandbuch von Günther Stiff von Ständen oder Rängen mit der Bezeichnung Wolf gelesen zu haben. Bei Interesse schaue ich nach! Bitte aber um Geduld, schaue hier nicht mehr täglich rein.



Die überbündische Singerunde Münster (bisher BdP, DPB, CPD, altBEP, DPSG, KPF, Malteser, VCP, Waldjugend) trifft sich in unregelmäßigen Abständen. Weitere Infos unter www.wirzeltenschwarz.de
Beitrag vom 26.05.2020 - 22:40
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von naidin/pöpp suchen naidin/pöpp`s Profil ansehen naidin/pöpp eine E-Mail senden naidin/pöpp eine private Nachricht senden naidin/pöpp`s Homepage besuchen naidin/pöpp zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baas ist offline Baas  
RE:
39 Beiträge
Baas`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von naidin/pöpp

[...]
Baas: das mit den Wolfsabzeichen ohne Akela-Bezug muss es in der dt. Pfadfinderei schon früher gegeben haben. Ich meine im Waldläuferhandbuch von Günther Stiff von Ständen oder Rängen mit der Bezeichnung Wolf gelesen zu haben. Bei Interesse schaue ich nach! Bitte aber um Geduld, schaue hier nicht mehr täglich rein.


Das würde mich tatsächlich sehr interessieren, daher nehme ich dein Angebot gern an.
Bei der Gelegenheit nochwas: Sind dir zu Proben- oder evtl. auch Standesabzeichen Bronze-, Silber- und Goldlilie historische Vorläufer bekannt?
Nicht, dass wir die übernehmen wollten, im Gegenteil. Aber die sind mir jetzt bei mehreren, in DE relativ jungen Bünden begegnet (also eher 20 als 60 Jahre bestehend, so was), und ich kenne so was von früher von keinem Bund.
Ich war und bin eher der Meinung, auch wenn man solche Probenabzeichen nutzen will, dass gerade das Liliensymbol sich dafür nicht eignet.



Y.A.S.A. -- Yet Another Scout Association zwinkern

Mein Vorstellungsposting:
http://www.pfadfinder-treffpunkt.de/include.php?pa...adid=13 193
Beitrag vom 27.05.2020 - 02:25
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Baas suchen Baas`s Profil ansehen Baas eine private Nachricht senden Baas zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
HathiCP ist online HathiCP  
RE:
Moderator
3635 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von naidin/pöpp
Für die Kinder ein Weg, sich weiterzuentwickeln. Mit einer klenen "Belohnung". Braucht keiner. Schadet aber auch nicht. Ein guter Pfadfinder wird damit nicht zwangsläufig - aber durchs Meckern auch nicht.



Sehe ich wie du, sehe aber auch, dass solche "keline Belohnungen" helfen den Ehrgeiz etwas zu kitzeln und sich auch mal was anderes anzusehen oder anzugehen, oder auch mal eine Lustlosigkeit zu überwinden. Bessere Menschen werden dadurch ncht geschaffen, aber bei Kindern hilft es enorm und bei Erwachsenen schadet es auch nicht wenn man sieht, dieser oder jener ist geschult und nicht nur "aus Gnade" in seiner Position...deshalb bin ich sogar Fan der alten CPD-Führerstreifen. Klein, dezent, aber man sieht trotzdem mit wem man es zu tun hat und was man von ihm erwarten kann/muss....und manchem hilft es auch sich wie ein Stifü, Stafü usw. zu benehmen und sich zusammen zu reißen, denn man erkennt ihn ja....hilfreich vor allem bei größeren Bünden! cool



Verstehe ich, akzeptiere ich....finde ich trotzdem Scheiße!
Beitrag vom 27.05.2020 - 23:34
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HathiCP suchen HathiCP`s Profil ansehen HathiCP eine private Nachricht senden HathiCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): < zurück 1 (2) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 3 registrierte(r) Benutzer und 252 Gäste online. Neuester Benutzer: Bildungsreferent VCP Berlin-Brandenburg
Mit 4889 Besuchern waren am 04.01.2020 - 20:40 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Canary, HathiCP, kpf_stefan
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Caesar (49), CPP|Alex (36), igenace (26), PfadiGirly (30), rahab (56), rosé (40), Scooter (22), viennascout1050 (65)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.08315 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012