Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Dienstag, 25. September 2018
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    673
    Gestern:
    917
    Gesamt:
    18.718.463
  • Benutzer & Gäste
    4324 Benutzer registriert, davon online:
    kpf_stefan
    und 186 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
73193 Beiträge & 4781 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 25.09.2018 - 14:39.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Allgemeine Pfadfinderthemen » Berlin: Heimverlust droht

vorheriges Thema   nächstes Thema  
2 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Lena ist offline Lena  
Berlin: Heimverlust droht
5 Beiträge
Hallo liebe Menschen in nah und fern,

wieder einmal bangen wir um unser Heim: um unsere grüne Oase "Gutshof" mitten in der Hauptstadt, in Tempelhof. (Ja, das Heim, das mit Hilfe der Fernsehsendung "96 Stunden" vom rbb aus einem Grünflächenamt-Betriebshof gezaubert wurde!) unglücklich
Nach den Plänen des Bezirks und auf Weisung der Stadt sollen Wohnungen in "Tempelhofs neue Mitte" gebaut werden, in dem Zuge auch ein neues Rathaus, Polizei, Bibliothek - und da dürfen dann Kitas natürlich nicht fehlen. Da unser Gelände eine der wenigen (einzige?) Flächen ist, die dem Bezirk gehören, kann es sein, dass geplant ist, dass wir es im schlimmsten Fall ganz verlieren, im schlimmen Fall "nur" unser (gerade mit Förderung der IKEA-Stiftung i.H.v. 26.000€) saniertes Heim aufgeben müssen und die Fläche mit neu zu bauender Kita und Jugendfreizeiteinrichtung teilen müssen. - und das, ohne bislang offiziell informiert, geschweige denn beteiligt worden zu sein!hinterhältig

Nun versuchen wir alle Hebel in Bewegung zu setzen, Stadträt*innen, Parteien und Planer*innen für uns zu gewinnen und zu demonstrieren, dass unsere ehrenamtliche Arbeit in der wachsenden Stadt wichtiger ist denn je- und dass ein erneuter Umzug (für manche von uns wäre es der 8.) das Ende der Gruppen in Tempelhof wäre. - Wenn das nichts bringt, haben wir schon die Presse angesprochen, planen eine Pressekonferenz am 23.8. (hat da eine*r Erfahrungen?)

Wir haben die Facebookseite "Gutshof bleibt" ins Leben gerufen (bespielen sie dann und wann...) und freuen uns über jegliche Unterstützung! Schon ein Like oder ein Teilen der Seite, ein kleiner Kommentar oder ein Tipp auf eine Aktion ist uns hilfreich.

Am 8. September laden wir alle (besonders natürlich alle Menschen in Kluft, Ehemalige und Kinder) zu unserem Sommerfest ab 14 Uhr in die Götzstraße 30 ein um zu zeigen, dass wir ein großes Unterstützendennetzwerk haben und dass wir den Gutshof nicht ohne Widerstand aufgeben. Da wird es neben Spielen, Speisen und Singen auch die Möglichkeit geben, zu unterschreiben (wer hat Erfahrungen mit Plattformen wie Change.org?), der Unterstützung ein Gesicht zu geben und mit verantwortlichen Politiker*innen / Amtsmenschen ins Gespräch zu kommen. grosses Lachen

Ich freue mich auf Eure Hinweise, Gedanken, Tipps oder auf Kontakt-Empfehlungen (Anwältinnen, Presse, Politik...)!
Danke fürs Lesen und weitersagen klatschend
Lena
glücklich

Datei Anhang: flyersommerfest2018.jpg

Download flyersommerfest2018.jpg starten
Download flyersommerfest2018.jpg starten flyersommerfest2018.jpg
Dateigröße: 349 KB
Diese Datei wurde bereits 116 x mal runtergeladen.

Das Anhängen von Copyrightgeschützten Material ist gemäss unseren Regeln nicht gestattet. Der Verfasser versichert hiermit das dieser Anhang frei verfügbar ist, bzw. das Copyright beim Verfasser liegt. Sollten Sie einen Copyrightverstoss feststellen, so wenden Sie sich bitte direkt an den Verfasser.



Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zuletzt von Lena am 03.07.2018 - 22:27.
Beitrag vom 03.07.2018 - 22:18
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Lena suchen Lena`s Profil ansehen Lena eine private Nachricht senden Lena`s Homepage besuchen Lena zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Almi ist offline Almi  
245 Beiträge
Almi`s alternatives Ego
Information geht vor Aktionismus.

Juristisch: Ihr musst gucken, was in euren Miet-/Pachtvertrag drin steht an Vereinbarungen hinsichtlich Kündigung usw. (Worst-Case-checken - wenn da 99 Jahre vereinbart sind und keine vorherige Kündigung möglich, seid ihr ja relativ fest im Schattel - wenn es eine einmonatige Kündigungsfrist ist - eher schlecht!).

Politisch: Ihr müsst namentlich herausfinden, welche Gremien a) mit der Planung des Vorhabens befasst sind (=Verwaltung) und b) welche politischen Entscheider letztlich darüber befinden werden. Die müsst ihr kontaktieren (zuerst die Verwaltung) a) Brief b) Anruf darin ankündigen c) anrufen, Termin vereinbaren. Klären, was wirklich Sache ist. Hämmert die Verantwortlichen namentlich fest, dass jeder von denen euch hinterher persönlich kennt und ihr sie auch.

Wenn die Sachlage geklärt ist und bedrohlich, die Politik einschalten. Jugendamt nicht vergessen.
Öffentlichkeit: rbb dürfet ihr in jedem Fall mit ins Boot holen, gell?! Zudem aber auch die übrigen Spender, die Lokalblättchen, meinethalben überregional Fernsehen (heulende Pfadfinder in Kluft geben ein gutes Bild ab - und wenn die Kids und Jugendlichen sich selbst äußern, auch - Einverständniserklärung der Eltern vorher einholen), Anwohner - keine Grenzen gesetzt.

Pressekonferenz: Zuerst solltet ihr den politischen Status der Angelegenheit wirklich klar haben. Und_/Oder dann direkt zur Pressekonferenz einen Vertreter der Verwaltung oder aus der Politik mit dabei haben, dass der Fragen beantworten kann. Journalisten haben nie Zeit. Also Fakt-Sheet zusammenstellen über euch, das Gelände, das Bauvorhaben, die Bedrohlichkeit.

Pressekonferenz 2 Wochen vorher ankündigen und an den richtigen Ansprechpartner mailen. Hat in der Vergangenheit ein bestimmter (namentlicher) Journalist berichtet, dann den mit berücksichtigen. Es zahlt sich jetzt aus, dass ihr vorher immer regelmäßig Pressearbeit gemacht habt.

Mahnwachen vor dem Gebäude der Entscheider ;-) und DAZU dann auch die Presse herbeirufen.

Beste Grüße,
Almi



Beitrag vom 05.07.2018 - 18:06
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Almi suchen Almi`s Profil ansehen Almi eine E-Mail senden Almi eine private Nachricht senden Almi`s Homepage besuchen Almi zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 186 Gäste online. Neuester Benutzer: Störtebeker
Mit 3343 Besuchern waren am 20.12.2013 - 01:25 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: kpf_stefan
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Ephoras (28), MosesPostmann (10)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.06025 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012