Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Montag, 17. Juli 2018
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    155
    Gestern:
    956
    Gesamt:
    18.653.020
  • Benutzer & Gäste
    4311 Benutzer registriert, davon online:
    Doktor Bär
    und 215 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
73036 Beiträge & 4758 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 17.07.2018 - 00:25.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Allgemeine Pfadfinderthemen » Assyrische Pfadfinder in Deutschland

vorheriges Thema   nächstes Thema  
18 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): < zurück 1 (2)
Autor
Beitrag
HathiCP ist offline HathiCP  
OT:, aber muss mal gesagt werden!
Moderator
3408 Beiträge
Ich liebe diese Diskussionen, auch wenn ich dann Ansichten von mir berichtigen muss! Z.B. dieser Austausch hebt sich exorbitant von Facebook und Co ab, aber natürlich auch von alten PT Diskussionen die ab und an mächtig entglitten....und furchtbar ins persönliche gingen!

Danke an Alle die sich hier konstruktiv und dennoch kontrovers einbringen!
Beitrag vom 30.01.2018 - 13:05
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HathiCP suchen HathiCP`s Profil ansehen HathiCP eine private Nachricht senden HathiCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
phips ist offline phips  
Moderator
732 Beiträge
phips`s alternatives Ego
Auch von mir danke für die Diskussion.

Die Zahl der orthodoxen und orientalischen Christen in Deutschland und Österreich wächst.

Orthodox ist ja nicht gleich orthodox: Kopten, Syrisch-Orthodoxe haben eine andere Geschichte und Tradition als die griechisch-, russisch-, serbisch-, rümänisch orthodoxen Kirchen. Das sind zwei "Kirchenfamilien" : Orientalisch-orthodoxe Kirchen und Orthodoxe Kirchen .

Ich denke in beiden Bereichen gibt es Potentiale für Jugendarbeit. Pfadfinderarbeit ist vielen aus Syrien und Ägypten vertraut. Die Russisch-orthodoxe Kirche hat seit langer Zeit Pfadfindergruppen und -lager als Teil ihrer Jugend- und Kulturarbeit.

Ein gemeinsamer Verband für beide Kirchenfamilien ist auf Grund von theologischen und kulturellen Differenzen sicher schwierig. Auch die Orthodoxen Kirchen sind stark von ihren nationalen Kulturen geprägt. Da liegen auch Stolpersteine für einen gemeinsamen Verband "nur" der Orthodoxen Kirchen.

Gerade in Österreich wollen die Orthodoxen Kirchen sichtbar sein, als ein Teil der Gesellschaft wahrgenommen werden und Service für die eigenen Mitglieder anbieten. Ausdruck findet das z.B. ein Orthodoxer Militärseelsorge, Ausbau des Religionsunterrichts an den Schulen und der Kategorialen Seelsorge. Sichtbar sind die Orthodoxen Kirchen durch eine gemeinsame Bischofskonferenz und einen gemeinsamen Webauftritt in Österreich: http://www.orthodoxe-kirche.at/site/home

Der Landesverband Wien der PPÖ hat für sein Spirituelles Team neben einem Referent, katholischem und evangelischem Landeskuraten nun auch eine orthodoxe Landeskuratin berufen: http://www.wpp.at/aktuelles/orthodoxe-landeskuratin-berufen

Auf lange Sicht sehe ich Pfadfindergruppen die zu orthodoxen oder orientalisch-orthodoxen Kirchen gehören bei den PPÖ ganz klar für erstrebenswert. Die PPÖ haben offene Gruppen und Gruppen, die zu verschiedenen Kirchengemeinden und Institutionen gehören. Auch auf internationaler Ebene sehe ich ganz klar eine Mitgliedschaft der PPÖ nicht nur bei ICCS (der katholischen Arbeitsgemeinschaft bei WOSM) sondern auch beiDESMOS (orthodox) und CPGS (evangelisch) als Ziel.

Im Ring in Deutschland müssten wenn es diese Verbände denn irgendwann gibt und sie aufbauend auf die Grundlagen von WOSM arbeiten Platz für einen muslimischen, orthodoxen, orientalisch-orthodoxen, buddhistischen, hinduistischen,....Verband sein.



Jabonah und Gut Pfad
phips (Fahrtenname), Tschil, (Führername)
Meine Gruppe: http://www.pfadfinder-wattens.at
Unser Landeszentrum das TPZ Igls; unsere Gruppe engagiert sich dort sehr stark: http://www.tpz-igls.at


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von phips am 02.02.2018 - 14:16.
Beitrag vom 02.02.2018 - 14:12
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von phips suchen phips`s Profil ansehen phips eine E-Mail senden phips eine private Nachricht senden phips`s Homepage besuchen phips zu Ihren Freunden hinzufügen phips auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Chrissi ist offline Chrissi  
RE:
243 Beiträge
Chrissi`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von jergen

Es wäre interessant zu wissen, ob die Ringe Kontakte zu diesen migrantischen (bzw. Flüchtlings-)Gruppen haben und wo es Kooperationen gibt. Die drei bislang genannten assyrischen Gruppen sind ja sicher nicht die einzigen in Deutschland, sondern eher Zufallsfunde. Deshalb auch noch ein auch für uns verständliches Video, wo die Augsburger Gruppe auch vorkommt: I bims dein Jugendverband.

In den Niederlanden und in Schweden sind die assyrischen Gruppen ganz selbstverständlich Mitglieder der jeweiligen nationalen Organisationen. Wäre das auch in Deutschland möglich?

PS: In Gütersloh gibt es auch nocch eine Gruppe.



Die Berliner Gruppe hat vor zwei Jahren Kontakt zum BdP aufgenommen und nach den Beitrittsbedingungen gefragt. Wir waren damals mit dem Vorstand dort und haben uns vorgestellt. Wir waren durchaus offen und hätten uns gefreut, wenn da mehr draus geworden wäre.

Der Leiter dort war ein Woodbadgeträger (3 Klöppel) und Mitglied des Ausbildungsteams vom syrischen Pfadfinderverband, der auch schon Erfahrung auf WOSM-Ebene gesammelt hatte, bevor er nach D geflüchtet ist. Also eigentlich ganz vertrauenerweckend.

Leider ist dann der Kontakt nach dem ersten Gespräch schnell wieder abgerissen - niemand von denen sprach Deutsch oder Englisch, und der Dolmetscher, der uns den Kontakt vermittelt hatte, hat dann irgendwann nicht mehr geantwortet.
Beitrag vom 26.02.2018 - 11:51
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Chrissi suchen Chrissi`s Profil ansehen Chrissi eine private Nachricht senden Chrissi`s Homepage besuchen Chrissi zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): < zurück 1 (2) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 215 Gäste online. Neuester Benutzer: klong
Mit 3343 Besuchern waren am 20.12.2013 - 01:25 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Doktor Bär
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
-Lioba- (27), katie (44), Mareen (24), mlo (46), Norman (28), Pfadfinderich (26), Sven (38), TobiNdb (26), TobiPbw (26), veganigondal (26)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.07049 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012