Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Dienstag, 19. September 2017
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    917
    Gestern:
    1.000
    Gesamt:
    18.354.957
  • Benutzer & Gäste
    4228 Benutzer registriert, davon online:
    jergen
    moggeCP
    zweitaccount
    und 179 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
73889 Beiträge & 4665 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 19.09.2017 - 19:03.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Allgemeine Pfadfinderthemen » Pfadfinder-Teffpunkt 4.0

vorheriges Thema   nächstes Thema  
23 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): < zurück 1 (2)
Autor
Beitrag
Ron ist offline Ron  
überragend
8 Beiträge
Ich bin recht überrascht über den vermeintlichen Zustand des PT. Ich hatte bis zu besagtem Kommentar, der PT sei tot, nicht den Eindruck, ja nicht mal die Idee, dass das Forum nicht attraktiv sei. Gut- ich habe keine große Entwicklung mitbekommen, da ich nicht ewig dabei bin. Das Forum war allerdings so "lebendig" und verlockend, dass ich mich angemeldet habe und regelmäßig mitlese. Auch habe ich hier schon erfolgreiche Hilfe gefunden, die ich mir sonstwo nicht erhofft hätte. Dazu muss ich sagen, dass ich jung bin (19 Jahre) und mich nicht als Exot wahrnehme. Die neue Vernetzung auf der Startseite ist hervorragend. Das einzig schade ist, dass es die ehemalige Downloadspalte nicht mehr gibt, mit Jurtenaufnahmen.
Beitrag vom 13.09.2017 - 22:35
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Ron suchen Ron`s Profil ansehen Ron eine E-Mail senden Ron eine private Nachricht senden Ron zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Matta ist offline Matta  
RE:
120 Beiträge
Matta`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Almi

Tja... ich geb zu, ich war auch schon länger nicht mehr regelmäßig hier... nun ja, es gibt halt eine große, aber dennoch überschaubare Themenauswahl... irgendwann sind die durchgesprochen und wenn wer die Diskussion wieder anfachen will, wird auf das bereits geschriebene verwiesen... und dann gibt es natürlich die "Platzhirsche" - seit Ewigkeiten nicht mehr aktiv, jenseits der Vierzig, aber haben zu wirklich allem etwas zu sagen.

Einen geschützten Bereich aufmachen, wo keine Ü30 rein darf könnte helfen?
Umstellung auf What's app? Ich weiß es auch nicht. Ich hab halt einfach zu wenig Zeit, um mich selbst auch da noch mit einzuklinken und rein positiv waren meine Erlebnisse hier ja auch nicht (natürlich alles selbst verschuldet, schon klar).





Oh dass habe ich nur einfach überflogen. Ich ein Platzhirsch wo ich doch so viele Fragen habe. irre
Ü18 traurig Ü25 traurig traurig Ü40traurig traurig traurig Ü50 heulend und es dauert nicht mehr lange dann bin ich Ü60 (ich bin 58 Jahre alt) heulend heulend heulend .
Meine Lieben wer mich kennt hält mich für Jahrzehnte jünger. Ich möchte nicht zum alten Eisen geworfen werden. Mein Mitleiter ist unter 20. Ich möchte nicht nur die Meinung von Gruffties höhren ( heulend ja dazu gehöhre ich auch). Die gesunde Mischung macht es. gelangweilt
Gruß Matta



Pfadfinder sind immer gut drauf und nett zueinander.
Beitrag vom 14.09.2017 - 14:51
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Matta suchen Matta`s Profil ansehen Matta eine private Nachricht senden Matta zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Torti ist offline Torti  
RE:
28 Beiträge
Torti`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von upsi

Ich habe noch eine ganz andere These:
Foren sind nicht mehr zeitgemäß, zumindest für junge Menschen zwischen 16 und 25, die ja doch das Hauptgruppenleiteralter haben.

Bei mir bei der Arbeit hatten wir auch mal ein Forum für unsere jugendlichen Teilnehmer. Das ist auch eingeschlafen. Begründung: Auf Foren haben sie keine Lust, das ist nicht deren Ding.

Ich denke, es liegt eher am Medium und verändertem Kommunikationsverhalten und würde da nicht unbedingt Parallelen mit dem Eigehen von Stämmen sehen. Das ist weit komplexer.

Dass der PT einschläft, wenn keine Jungen nachkommen, ist logisch, denn je älter wir werden, desto stärker sind wir weg von der Basis und desto weniger Diskussionsbedarf haben wir.

Manchmal muss man vielleicht auch erkennen, wenn man loslassen muss.



Sehe ich ähnlich. Nicht unbedingt der PT an sich ist das Problem, sondern vielleicht, dass das ganze System momentan nicht so an kommt. Bei uns ist es z.B. so, dass ich Sipplinge unter 20 Jahren nicht mal mehr in Facebook finde. Die sind nicht angemeldet. WhatsApp für Diskussionen und Insta zum Austausch ist da angesagt. Vielleicht ist es eine gute Idee sich am ÜT mal in real auszutauschen, was hier helfen könnte.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Torti am 15.09.2017 - 00:35.
Beitrag vom 15.09.2017 - 00:33
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Torti suchen Torti`s Profil ansehen Torti eine E-Mail senden Torti eine private Nachricht senden Torti`s Homepage besuchen Torti zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Matta ist offline Matta  
RE:
120 Beiträge
Matta`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von upsi


Dass der PT einschläft, wenn keine Jungen nachkommen, ist logisch, denn je älter wir werden, desto stärker sind wir weg von der Basis und desto weniger Diskussionsbedarf haben wir.

Manchmal muss man vielleicht auch erkennen, wenn man loslassen muss.





Ich kann dem nicht ganz zustimmen. Ich bin alt aber nicht von der Basis weg da ich immer noch Gruppenarbeit mache. Ja klar gibt es wennige Ausnamen wie mich.
Manchmal muss man vielleicht loslassen.
Ist dies auf die Gruppenarbeit bezogen oder auf dem PT?
Wenn es auf den PT bezogen ist muß ich schreiben dass ich es sehr gut finde ein Forum zu haben wo ich Verbandsübergreifend Information bekommen kann.
Auf die Gruppenarbeit bezogen. Über diesen Satz mache ich mir immer wieder Gedanken. Meine Kinder sind groß und ein anderes sinnvolles Hobby fällt mir nicht ein. Ich bin für alles offen und sage nicht so haben wir es immer gemacht und darum machen wir es so weiter. Mein Mitleiter ist mit mir auf Augenhöhe. Solange die Kinder nicht sagen:" Was will der alte Man hier ?" Mache ich weiter. Das Alter kann nicht das Problem sein sondern die Einstellung.
Klar sollte man überlegen wie es weiter geht. Nur wenn der PT eingestampf wird würde ich es sehr bedauern.
Gruß Matta



Pfadfinder sind immer gut drauf und nett zueinander.
Beitrag vom 15.09.2017 - 09:49
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Matta suchen Matta`s Profil ansehen Matta eine private Nachricht senden Matta zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
moggeCP ist online moggeCP  
RE: RE:
2639 Beiträge
moggeCP`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Torti
WhatsApp für Diskussionen und Insta zum Austausch ist da angesagt.



Meine Frage ist, ob man auch jede technische/modische Erneuerung mitmachen muss.
Seit es Whattsapp gibt, ist die Kommuniaktion gefühlt noch "einfacher" geworden...:
* Man muss nicht mehr bis zur nächsten Sippenführerrunde warten um sich gegenseitig anzuzicken/anzupöbeln. Inkl. Leuten, die dann die Whattsapp-Gruppe verlassen.
* Man kann fünf Minuten vor der Gruppenstunde absagen. Auf spätere Nachfrage: "wie, ich hab' mich doch bei Dir abgemeldet, noch vor der Gruppenstunde!" - ja, als wenn man fünf Minuten vor Beginn noch sein Handy regelmäßig checkt...
* Sogar ein Elternteil hat mal die Whattsapp-Diktierfunktion genutzt um mich anzublaffen, weil nicht alles so lief, wie sie und ihr Kind es gerne hätten. Ich meine, ich war den ganzen Abend zu Hause, sie hätte mich auch kurz anrufen können und man hätte das in zehn Minuten klären können.

Mein Fazit bis hier: Im Stamm haben wir Whattsapp fast auf Null reduziert. Mein Co-Stammesführer hatte da generell keinen Bock mehr drauf und hat es ganz gelöscht; er schreibt jetzt nur noch Mails oder ruft an. Selbiges tue ich auch.
Führte dann dazu, dass ich neulich mit meiner Sippe auf Fahrt ging und einer davon überrumpelt wurde, dass er eine Mail von mir bekam, wo drin stand, dass er die Lebensmittel planen soll. "Hättest Du eine Whattsapp geschickt, hätte ich das gelesen!" - tja, hab ich nicht. Jetzt weiß er aber, dass er regelmäßig Mails von uns bekommt.

Zu Facebook: aber auch hier habe ich den Eindruck, dass der große Facebook-Hype auch vorbei ist. Klar, gefühlt ist da jeder (so wie jeder eine Mail-Adresse hat)... aber ich habe schon von so vielen Leuten gehört, denen Facebook-Diskussionen auf den Zeiger gehen. Eben wegen der Unübersichtlichkeit.

Was ich also sagen möchte: Internetforum mag zwar ein altes Format sein, aber es funktioniert doch im Prinzip sehr gut.

Ich kann jetzt überhaupt nicht einschätzen, wie bekannt der PT ist. Muss daran gearbeitet werden?
Natürlich müssen wir uns auch inhaltlich-konzeptionell Gedanken dazu machen, wie es (besser) weitergehen kann.
Müsste die Idee des PT mehr in die Bünde getragen werden? Die meisten Bünde haben doch (informelle) FB-Gruppen, Bundesrundbriefe, Mitgliederzeitschriften... Auch behaupte ich, dass hier im harten PT-Kern Pfadfinder verschiedenster Bünde vertreten sind - leichter könnte man solche Werbung ja gar nicht streuen?



Erkenntnis nach einigen Jahren im PT: "Schuld haben grundsätzlich die anderen!" ;-)
Beitrag vom 16.09.2017 - 09:43
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von moggeCP suchen moggeCP`s Profil ansehen moggeCP eine private Nachricht senden moggeCP`s Homepage besuchen moggeCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
upsi ist offline upsi  
1997 Beiträge
upsi`s alternatives Ego
Ich habe mit meinem Post keinesfalls gemeint, dass sich alle Älteren verabschieden sollen. Ich meine nur, dass die Hochzeit von Foren einfach vorbei ist.

Deswegen geht es mir auch so, dass ich die wenige Zeit, die mir bleibt, lieber in eine Aktion in meinem Stamm/Verband stecke als hier in den Verein/PT.

Und ich hab einfach nicht mehr so viel Diskussionsbedarf, weil ich nicht mehr so aktiv in der Szene bin und sich nach über 20 Jahren Pfadfinderei vieles wiederholt. Die Prioritäten in meinem Leben haben sich verschoben. Das geht sicher vielen so, die so viele Jahre dabei sind. Das war für mich früher auch unvorstellbar...

Das fällt mir alles andere als leicht, aber es ist eben so in einem Jugendverband und das ist auch ok.
Egal ist mir das nicht und auch nicht der PT. Aber es wird nicht mehr so wie früher.
Ich bin dankbar für dieses großartige Forum, das mein Leben unglaublich bereichtert hat und ohne dass ich wahrscheinlich weder so viele tolle Menschen kennengelernt noch einen eigenen Stamm gegründet hätte.
verliebt Selbst in Konflikten hier, die teilweise über den PT hinausgehen, habe ich viel über mich selbst gelernt und bin daran gewachsen.

Wenn die Jugend das Bedürfnis nach so einem Forum hätte, wäre sie hier. Ist sie aber größtenteils nicht. Das ist in Ordnung, wenn andere Generationen andere Kanäle nutzen. Ich möchte nicht so ein alter Sack werden, der den Jungen immer Vorwürfe macht, dass früher alles besser war. Es fällt mir schwer, das alles loszulassen. Deswegen schrieb ich auch, dass man manchmal erkennen muss, wann wann loslassen muss.
Bloß, wenn man etwas festhält, wird es deswegen nicht wieder so wie früher.
Alles hat eben seine Zeit.





“Never argue with stupid people, they will drag you down to their level and then beat you with experience.”
Mark Twain
****************************************************
http://www.vcp-barmbek.de
http://www.schwarzzeltvolk.de
Beitrag vom 17.09.2017 - 13:03
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von upsi suchen upsi`s Profil ansehen upsi eine E-Mail senden upsi eine private Nachricht senden upsi`s Homepage besuchen upsi zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
jergen ist online jergen  
1396 Beiträge
Man (=Verein+Mods/Admins) sollte sich zunächst einmal entscheiden, was der PT sein will. Momentan ist das reichlich unentschieden und macht auf mich den Eindruck eines Sammelsuriums.
Wir haben da:
- Webforum; mit vernünftiger Suchfunktion ist auch eine gewisse Beitragsarmut verkraftbar
- Verzeichnisseiten:
-- Bundes- und Gruppenliste; mit sehr hohem Wartungsaufwand wegen des großen Umfangs
-- Weblinks; mit mittlerem Wartungsaufwand, aber ziemlich unübersichtlich
- Fahrtenwiki; ganz nett, aber bei den konkreten Tipps völlig veraltet
- Nachrichtenportal; im eigenverantworteten Bereich an Inhaltsmangel leidend, nur dank RSS-Feed irgendwie erträglich - nach dem ÜT ist da nur noch Scouting aktiv
- Terminkalender; erfreulich aktuell, aber wird das wirklich genutzt?
- Umfragen - braucht offensichtlich niemand
Bestimmt fehlt noch was, oder?

Und das Ganze ist massiv textlastig. Bildupload ist nahezu unmöglich, die Bilder auf der Startseite sind bei den heutigen Auflösungen briefmarkengroße Vignetten, auf denen man kaum etwas erkennt. Außerdem fehlt eine Mobilfunktion, mit meinem großen Tablet kann ich den PT zwar noch nutzen, aber im Smartphone ist das unmöglich. Von einer Verknüpfung mit sozialen Medien braucht man leider gar nicht sprechen.

Das nur mal als "Bestandsaufnahme" aus meiner Sicht. Bevor man irgendwas Technisches macht, sollte erst mal geklärt werden, wohin der Weg gehen soll und ob das mit der momentanen Betreiberstruktur machbar ist.

Ich würde es bedauern, wenn Forum und Bünde-/Gruppenliste aus dem Netz verschwänden - aber möglicherweise führt das zu einem Modernisierungdruck auf andere Plattformen. Wenn da eine spürbare Lücke entsteht, wird sie auch irgendjemand füllen.
Beitrag vom 18.09.2017 - 10:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von jergen suchen jergen`s Profil ansehen jergen eine E-Mail senden jergen eine private Nachricht senden jergen zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
rosé ist offline rosé  
RE:
108 Beiträge
rosé`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von HEINO

Die große Frage ist doch: Was würde der deutschen Pfadfinderszene fehlen, wenn es den PT morgen nicht mehr gäbe? Für mich wäre die einzige überparteiliche Diskussionsplattform weg, die sich mit den großen Themen der Szene befasst. Und mir würde die Sammlung fast aller Stämme in Deutschland fehlen. Das war es aber auch.



Was ja schonmal nicht nichts wäre! Zudem weiterhin sinnvoll die Möglichkeit zu haben, mit recht unterschiedlichen Menschen per PN bei Bedarf in einen unkomplizierten Kontakt zu kommen auch jenseits von Facebook und Co (was ich auch nicht habe, daher hier nutzen).

Auch ich sehe es ansonsten so wie upsi: Foren scheinen auch mir bei der U25 Generation recht out. Und mit Anachronismus kommt man da auch nicht weiter, zudem sehe ich nicht sonderlich viel kreativen Anachronismus beim Nutzen von Onlineforen - die wirklichen Anachronisten sind doch eh offline. Auch glaube ich nicht, dass Pfadfinder und Jugendbewegte heutzutage noch sonderlich entfernt von der Gegenwart sind (was negative wie auch manch positive Seiten hat).

Ich fänd's fein, wenn das Forum einfach bleibt. Suchfunktion durch die alten Forenbeiträge scheint mir allein schon ein bleibender Grund fürs weitere Bestehen (ich trauere immer noch darum, dass irgendwann mal die wirklich alten Fäden und meine ganz frühen PM's nach irgendeiner Umstellung mal weg waren...). Und selbst über "google" kann manch junge Führungsgeneration mit einmal auf dieses Forum stoßen und entweder grade gesuchte Informationen finden oder vielleicht auch den Kopf schütteln, über was man sich vor einigen Jahren noch gefetzt hat - was ebenfalls nicht nichts wäre cool

Zusammengefasst: Forum und PN für mich größter Nutzen, den Nutzen der Bundesliste kann ich verstehen (und sei es auch da, um ggf. mit anderen in Kontakt treten zu können).

Gruß in den weltweiten Äther!

rosé


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von rosé am 18.09.2017 - 17:34.
Beitrag vom 18.09.2017 - 17:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von rosé suchen rosé`s Profil ansehen rosé eine E-Mail senden rosé eine private Nachricht senden rosé zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): < zurück 1 (2) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 3 registrierte(r) Benutzer und 179 Gäste online. Neuester Benutzer: Annabelle
Mit 3343 Besuchern waren am 20.12.2013 - 01:25 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: jergen, moggeCP, zweitaccount
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
kaju (38), krücke (37), Manro (67), Schnüffel (35), Susi Sue (26), Wapfi (31)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.07839 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012