Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Donnerstag, 28. Mai 2020
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
74233 Beiträge & 4946 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 28.05.2020 - 17:53.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Allgemeine Pfadfinderthemen » Materialausstattung für die Meute

vorheriges Thema   nächstes Thema  
4 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Xaveria ist offline Xaveria  
Themenicon    Materialausstattung für die Meute
17 Beiträge
Hallo Leute.

Ihr kennt das vielleicht. Man ist mitten in der Meutenstunde, öffnet den Schrank, zieht vorsichtig wie beim Jenga ein Liederbuch heraus und mit einem "Hier müssen wir unbedingt mal ran und ausmisten - aber nicht jetzt." schließt man den Schrank oder die Kiste wieder.
Gestern war dann das jetzt erreicht und wir sind spät abends noch mit zwei großen Tüten zum Raum gefahren und haben einmal komplett leer gemacht. Jetzt steht alles zum Sortieren auf meinem Fußboden. Und ich denke gerade darüber nach: "Was braucht so eine Meute eigentlich an grundlegendem Material?"

Also klar, Bastelzeug. Aber was und wie viel? Was sollte man vorrätig anlegen und was braucht man nur für bestimmte Aktionen besorgen?
Sachen für Spiele, aber auch hier: Was und wie viel?
Unterlagenkram für die Eltern zum Mitgeben oder auf Papier verzichten und per Email, wie 85% der Informationen sowieso laufen?
Jagdbücher / Logbücher? Nehmen die Kinder sie zwischen den Meutenstunden mit nach Hause oder bleiben sie in der Meute?
Überhaupt Bücher. Liederbücher natürlich, die brauchen wir. Und andere? Macht man ein Bibliotheksangebot mit den anderen oder wozu stehen die da? Welche sollten es sein?
Gehört ein Erste-Hilfe-Kasten in den Schrank oder genügt es, dass einer in der Einrichtung ist, die uns beherbergt?

Vom vorhandenen Platz kann ich sagen, wir haben einen Schrank mit drei Fächern (ca. fünfzig breit, fünfzig tief und einsfünfzig hoch) und eine verschließbare Kiste mit zwei Fächern (ca. fünfzig mal fünfzig mal einszwanzig). Im Raum selbst sind wir leider nur zu Gast, sodass wir bedauerlicherweise nichts an den Wänden aufhängen können (Regeln, Versprechen etc.) und nach dem Basteln eigentlich auch nichts zum Trocknen stehen lassen können. Insgesamt denke ich jedoch, dass wir mehr als genug Platz haben, wenn ausgemistet ist, und bei ein oder zwei leeren Fächern sich sicher Platz für die Aufbewahrung angefangener Basteleien bis zur nächsten Stunde finden lässt.

Soweit zur gegenwärtigen Situation.
Grundlegend denke ich über diese Frage nach, weil sie sicher auch Leute beschäftigt, die neu eine Meute aufmachen oder auch vor einem Haufen an vorhandenem Materialkram stehen und sich fragen "Braucht man das oder kann das weg?"
Ich habe einiges an Wölflingsliteratur gewälzt, aber so eine hilfreiche Liste oder auch nur das Thema Grundausstattung für die Meutenstunden habe ich nirgendwo gefunden. Habt ihr Lust das hier gemeinsam zu diskutieren und vielleicht so eine Liste zu entwerfen?

Gut Jagd
Xavi
Beitrag vom 05.10.2016 - 13:27
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Xaveria suchen Xaveria`s Profil ansehen Xaveria eine private Nachricht senden Xaveria zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
HCW ist offline HCW  
448 Beiträge
HCW`s alternatives Ego
Wir haben mit nichts angefangen.

Kein Raum, kein Schrank, nur 5 Kinder.

Nach 5 Jahren kontinuierlicher Meutenarbeit hat sich das Folgende als sinnvoll erwiesen (wir haben immer noch weder Raum noch Schrank nur einen Platz in meiner Garage):

I. stabile Zageskiste wasserdicht und unverwüstlich für das gesamte Meutenmaterial
darin:
1. Streichhölzer
2. Verbandskasten
3. Adressliste, Anmeldeformulare
4. 20 Kinder Opinel in Tupper Boxen
5. 10 Kinderscheren, 3 große Scheren
6. 3 Kompasse,
7. Ein Sack Buntstifte
8. Eine individuelle Tasse für jedes Kind
9. Rolle Küchentücher
10. Eine Rolle Flatterband um Spielfelder abzugrenzen
11. Starke Lampe Batterie/Akku, damit man alle wieder findet und alle einen finden
II. offene Eurobox mit einem Dreibein Hocker für jedes Kind
III. eine ehem. Postkiste darin:
1. Thermoskanne mit Tee Saft Mischung
2. Packung Kekse
IV. Bollerwagen um den ganzen Kram in den Park mit zu nehmen
V. Meine Gitarre und Liederbuch





Beitrag vom 05.10.2016 - 23:19
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HCW suchen HCW`s Profil ansehen HCW eine private Nachricht senden HCW`s Homepage besuchen HCW zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Xaveria ist offline Xaveria  
RE: HCW
17 Beiträge
Danke für deine Antwort. Das hat mir geholfen und mich etwas auf den Boden gebracht. Wir haben nun rigeros ausgemistet und nur Sachen behalten, die wir mit konkreten Vorhaben oder Projekten verbunden haben.

Auch wenn das Material hier nun deutlich anders aussieht und in meinen Augen noch weiterer Anpassungen bedarf, habe ich über deine Liste nachgedacht. Mir sind bei einigen Punkten Fragen gekommen, die über Material hinaus führen. Vielleicht kannst du sie auch per PN beantworten oder doch hier, wenn es für andere auch interessant ist.

Rolle Flatterband - Darunter stelle ich mir gerade diese rot-weiß-gestreiften Bänder vor, mit denen Baustellen abgesperrt werden. Wie stabil ist das, gerade als Spielfeldbegrenzung? Kannst du das mehrfach verwenden?

Thema Kekse - Gibt es bei euch in jeder Stunde Süßes? Ist eine Ess-Trink-Pause fester Bestandteil oder geht die Keksrolle beim Zuhören bei Geschichten herum oder beim Erzählen oder Singen?


Danke schon mal für die bereits geleistete Hilfe durch die Liste. Das hat mir weiter geholfen.
Beitrag vom 25.10.2016 - 13:20
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Xaveria suchen Xaveria`s Profil ansehen Xaveria eine private Nachricht senden Xaveria zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
HCW ist offline HCW  
448 Beiträge
HCW`s alternatives Ego
Die Liste war nicht abschließend zu verstehen - es funktioniert für uns, ob es für Euch passt könnt nur Ihr selbst entscheiden.

Deine Assoziation zum Flatterband ist richtig. Ich habe es mal im Baumarkt gekauft und wir nutzen es seit Jahren. Ich weiss nicht mehr wie lang die Rolle war - bestimmt 50m - vielleicht auch 100m. Wir haben sie noch nie ganz abgerollt. Ich habe einen einfachen Holzaufroller /-spindel wie auch immer gebaut. Damit rollen wir das Band jedes Mal wieder auf. Das machen wir schon Jahre so.

Natürlich ginge auch ein Seil und ist viiel Pfadfinderischer, aber jetzt ist das Band halt da.

Ja eine Ess- Trinkpause ist bei uns ein fester Programmteil. Ob das sinnvoll ist kann ich nicht sagen, wir haben es mal so angefangen und jetzt fordern es die Kinder ein.

Unser Gruppenstundenkonzept ist:

Wir treffen uns an einem festen Ort (der Garage) und gehen dann los in den Park (wer zu spät kommt muss uns suchen oder hat Pech gehabt - das erhöht die Motivation zur Pünktlichkeit).

Das Geraffel (in der Zarges Kiste) fährt auf dem Bollerwagen mit, außerdem eine Kiste mit Dreibein Hockern. Jedes Kind muss einen solchen mitbringen und dieser kommt dann in unsere Kiste und fährt mit.

Wo auch immer angekommen, machen wir einen Stuhlkreis und singen ein oder zwei Lieder.

Dann beginnt das Programm mit Spielen oder Basteln oder was auch immer. Wenn wir dann fertig sind gibt es einen "Pfadfindertee" und genau einen Keks für jedes Kind. Dazu singen wir oder besprechen nochmal was z.B. die nächsten Termine für Aktionen.

Wenn wir ein Langzeitprogramm haben, gibt es die Kekse und den Tee zum Vorlesen.

Früher habe ich den Tee noch während der Stunde gekocht. Das machen wir heute nicht mehr. Aufwand und Nutzen fand ich irgendwann unverhältnismäßig.

Dann gibt es noch ein Lied zum Abschluss und einen Abschlusskreis danach geht das ganze Geraffel wieder Retour.

Für uns passt es - es ist nicht immer ideal - insbesondere ab jetzt bis Mitte Februar ist der Park im Dunkeln bei kaltem und nassen Wetter schwierig. Nicht nur wegen der äußeren Randbedingungen sondern wegen der Begegnungen im Park und Wildschweine sind noch die angenehmsten.

Mein krassestes Erlebnis war, als uns jemand versuchte, mit einem starken Laser zu blenden. Ich ärgere mich heute noch darüber, dass ich da nicht die Polizei geholt habe...



Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von HCW am 26.10.2016 - 23:49.
Beitrag vom 26.10.2016 - 23:44
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HCW suchen HCW`s Profil ansehen HCW eine private Nachricht senden HCW`s Homepage besuchen HCW zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 8 registrierte(r) Benutzer und 168 Gäste online. Neuester Benutzer: Bildungsreferent VCP Berlin-Brandenburg
Mit 4889 Besuchern waren am 04.01.2020 - 20:40 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: albi, burghardt, HathiCP, jergen, kpf_stefan, mama, meister lampe79, tinanon
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
dhenneke (29), die_aufgeraeumte (48), len (32), Pfoedchen (28), PhilippS (28), Raf (41), vogelfrei (30), Warron (35), Waschbär (27)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.07166 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012