Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Mittwoch, 22. August 2018
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    452
    Gestern:
    959
    Gesamt:
    18.687.216
  • Benutzer & Gäste
    4320 Benutzer registriert, davon online: 327 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
73109 Beiträge & 4769 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 22.08.2018 - 05:16.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Ich hätte da mal eine Frage ... » Pfadfinder für Erwachsene? » Antwort erstellen

Antwort erstellen in Pfadfinder für Erwachsene?
Ersteller
Titel
Icon
kein
 
Nachricht
Fettschrift Kursivschrift Unterstrichen Durchgestrichen Grafik einfuegen Link einfuegen
Ueberschrift Ueberschrift Ueberschrift Absatz Zitat E-Mail einfuegen
Linksbuendig Zentriert Rechtsbuendig Blocktext Copyright Registrierte Marke
Hochgestellt Liste einfuegen Code Horizontale Trennlinie Euro Hilfe
Farbwahl weissFarbwahl grauFarbwahl hellblauFarbwahl blauFarbwahl rotFarbwahl orangeFarbwahl gelbFarbwahl grünFarbwahl dunkelgrau
ärgerlich grosses Lachen verwirrt cool heulend hinterhältig unglücklich lachend gelangweilt überrascht glücklich zwinkern bäh verliebt Hilfe
Optionen
per E-Mail über Antworten benachrichtigen
 
BB-Code verwenden
Smilies verwenden
Sicherheitsprüfung
Sicherheitsgrafik
Bitte tragen Sie die Zeichen, die Sie auf der Grafik erkennen, in das Textfeld ein. Sie können die Grafik durch anklicken erneut laden.

Bisherigen Beiträge in diesem Thema
moggeCP
15.05.2018 - 22:19
ups. letzter Beitrag war von mir, war irgendwie nicht eingeloggt. Sorry.

Also: stimmt doch nicht?! Es gibt Erwachsenengruppen. Ich kenne zwar nur ein paar, mit jeweils unterschiedlichen Akzenten in der Ausrichtung. Aber tatsächlich haben die meisten auch "irgendwas" mit Jugendlichen zutun - die sind nämlich nicht nur Beiwerk, sondern Zielgruppe der gesamten Pfadfinderidee.
Gast
15.05.2018 - 22:17
Zitat
Original geschrieben von Gast marthus




Ich kann nicht verstehen das es hierfür keinerlei Gruppen gibt



... aber das stimmt doch nicht?!
Gast marthus
15.05.2018 - 15:48
Hi,

ich bin fast 30 und komme aus Kaiserslautern und bin auf das Thema Pfadfinder gestoßen und bin nun auch recht traurig das es für Erwachsene keinerlei Möglichkeit gibt, Pfadfinder zu sein/zu werden.

Dabei rede ich nicht von einer Unterstützung der Jugendgruppen, sondern eben exakt das zu machen, was die Kinder/Jugendliche machen, nur eben als Erwachsener. (Zelten, Knoten lernen etc)

Ich sag mal plump, als erwachsener die Kluft tragen, abzeichen verdienen, outdoor aktivitäten machen, das alles in einer organisation und struktur


Ich kann nicht verstehen das es hierfür keinerlei Gruppen gibt bzw all die ehemaligen nicht auf ihre Kindheit /Jugend zurückschauen und traurig darüber sind das das nun als Erwachsener nicht mehr weiter geht/geduldet werden und man einfach raus ist oder eben Leiter/Supporter sein muss.(auch wenns vereinzelt wohl Ausnahmen gibt)


Gruß
Marthus
Knopi
16.06.2017 - 00:08
Die "Hauptseite des Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. ist http://www.vdapg.de

Die von tobas verlinkte "Zentralgilde" ist für alle die gedacht, die vor Ort keine der zahlreichen Gilden in Deutschland haben oder angehören wollen ;-)

Zur Hauptfrage:
Bei uns ist die "Gilde" für Ehemalige, Eltern und interessierte Erwachsene quasi eine Art Förderverein PLUS, der zwar den örtlichen VCP Stamm Drei Gleichen unterstützt (nur da, wo dieser das benötigt und möchte!) und unser Pfadfinderzentrum mit erhält, darüberhinaus aber auch eigene Aktivitäten ohne die Jüngeren durchführt. Hier besteht dann auch mal die Möglichkeit am Lagerfreuer in Erinnerungen "von früher" zu schwelgen, ohne das es jemanden stört grosses Lachen

MfG & Gut Pfad,
Knopi


Zitat
Original geschrieben von tobas


Ansonsten gibt es noch den Verband deutscher Altpfadfindergilden:
http://www.zentralgilde-online.de/


Beste Grüße und Gut Pfad
tobas

Dieter Pfaff
11.06.2017 - 22:01
Hallole und Grüss Gott,
erwachsener Pfadi zu sein ist keine Schande, sondern eine eindeutige, persönliche Willensentscheidung. Da Frau/Mann weitestgehend gleiche Grund-Erfahrung in der ""aktiven"" Zeit gemacht haben ist es eigentlich problemlos sich einer ""Älterengruppe" anzuschliessen. die benannten Gruppierungen und Arbeitskreise sind doch i.A.sehr stark an die Bünde angelehnt und haben auch deren "Geist". Aber davon unabhängige Gruppen - meist Altpfadfindergilden sind da doch eher ein Querschnitt durch die Scene. In Mannheim gibt es die Gilde Burgund und so weit ich die kenne ist da alles vorurteilsfrei vorhanden, die Zentralgilde (da bin ich Mitglied) besteht nicht NUR aus "Alten", ab und zu kommen auch "Junge" aber so eine Sippe oder gar Stamm im eigentlichen Sinne ist sie nicht, wir schlüpfen bei Anlässen einfach bei den einzelnen regionalen Gilden unter und bringen uns da auch ein. Also mal hingehen und schauen/erleben. Aber für dich wiki als "Sani" habe ich einen guten Schnupperjob: Der BdP hat dieses Jahr wieder ein Bundeslager und da werden noch Fachleute für den Sanidienst dringend gesucht, setz dich mit der Ärztin Caro Beck - caro@markus-beck.info oder ersatzweise mit dem BdP-Bundesamt in Verbindung. Übrigens werden heute bei Pfadiveranstaltungen bei denen Ältere Mitglieder und Nichtbundesmitglieder als Mitarbeiter tätig sind im Vorfeld das grosse Führungszeugnis verlangt.
Liebe Grüsse von hier und von mir
mit herzlichem
GUT PFAD
mukk

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 327 Gäste online. Neuester Benutzer: Kathrin K.
Mit 3343 Besuchern waren am 20.12.2013 - 01:25 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Anneh (40), Gerhard1956 (62), weptraut (73), woesn1993 (25), Zienes (38), ZugvogelNo1 (354)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.04346 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012