Überbündische Nachrichten
Junge Flurbereiniger, Graue Reiter, BPS und DPSG
29.04.2010 - 20:15

Ingolstadt (DK) Sie rückten dem Müll in der Natur mit vereinten Kräften zu Leibe: Pfadfinder aus den Bünden Graue Reiter, BPS (Baptistische Pfadfinderschaft) und DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) – zusammen 50 Freiwillige zwischen 13 und 21 Jahren – trafen sich am Samstag, um die Fluren rund um Hollerstauden und Friedrichshofen vom Müll zu befreien.

Bernd Zimmermann, Stammesführer der Albigenser, hatte die Initiative ergriffen und die erste bundesübergreifende Aktion organisiert, die mit Unterstützung der Stadt den Aufbau freundschaftlicher Beziehungen zwischen den einzelnen Stämmen fördern soll.

Zuerst fischten die jungen Leute Fahrradschlösser, Autobatterien, Bälle, Schuhe und sogar einen funktionstüchtigen Grill aus dem Gebüsch. Nach und nach zogen die Pfadfinder weitere sonderbare Funde, etwa einen Einkaufswagen, aus dem Grün. Ei wenig erschöpft aber frohen Mutes fuhren sie am Ende zu ihrem "Schutterberg", dem Standort der Münsterritter (DPSG), um dort zu grillen und bei einem gemeinsamen Essen weitere Kontakte zu knüpfen.

Quelle: Donaukurier


sadarji


gedruckt am 18.11.2019 - 07:55
http://www.pfadfinder-treffpunkt.de/include.php?path=content&contentid=913